Matt Macduff - Loop of doom

Loop of Doom: Matt Macduff fährt den Monster-Looping

Groß, größer, total verrückt. Wer schon immer mal wissen wollte wie ein 12 Meter hoher Looping aussieht und ein wahnsinniger Mountainbiker, der die Anfahrt in eben diesen nimmt, sollte jetzt weiterlesen.

Matt Macduff ist ein Verrückter. Im weitestgehend positiven Sinne. Er macht Dinge auf dem MTB, die jedem gesunden Menschenverstand widersprechen. Große Sprünge sind definitiv sein Ding, das hat er vor kurzem erst mit dem aktuellen Trailer zu Pure Darkness 3 gezeigt.

Vor ein paar Jahren hatte er die Idee einen Looping mit dem MTB zu fahren. Aber nicht irgendeinen Looping, sondern den größten, den es gibt. Und da jeder denkbare Sponsor die Idee und die geplanten Dimensionen für komplett verrückt hielt, gab’s auch erstmal kein Sponsoring. Da blieb dem Kanadier nur noch der Weg über Kickstarter. Und die Funding-Kampagne funktionierte. 11.000 Dollar wurden eingesammelt und nach drei Jahren Vorbereitung mit „kleineren“ Loops ging es dann samt Crew nach Südafrika, in den Garden Route Trail Park, zum Bau des Monsters.

12 Meter Looping, 25 Meter hohe Anfahrt

Es stellt sich heraus, dass der Bau größer und größer wurde und irgendwann war der Looping auf 40ft (ca. 12 Meter) Höhe gewachsen. Allein die Anfahrt auf dieses Monster ist so hoch, dass man beim zusehen blass wird. Macduff kletterte trotzdem hoch… und fuhr los. Das Ergebnis seht ihr in diesem Teaser:

 

Die komplette Story inklusive Interview gibt es aktuell bei The Rise zu lesen, falls ihr sie nicht auch schon aus den Bike-Zeitschriften kennt.

Zum Ergebnis sei an dieser Stelle nur gesagt: Es ging nicht gut aus… bzw. ja und nein. Nicht gut: Matt ist gestürzt. Tief. Und brach sich dabei so ziemlich alles was man sich nicht brechen möchte und hat einige Zeit mit Reha verbracht. Und das ist auch schon die gute Nachricht: Er hat überlebt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Videos und verschlagwortet mit , , , . Lesezeichen auf den Permanentlink.

Hi, ich bin Tobias und hatte die Idee zu mountoria.de. Ich bin Kanada und MTB begeistert und lebte eine zeitlang vor Ort in Vancouver. Meine Hometrails liegen aktuell rund um München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.