Home » Kanadische Mountainbike-Hersteller » Kona Bicycle Company

Kona Bicycle Company

Die Kona Bicycle Company ist „nicht ganz“ ein kanadischer Hersteller im eigentlichen Sinne, zumindest wenn man nach dem Firmensitz geht. Neben dem aktuellen Headquarter in Ferndale, Washington, USA, ist man traditionell aber durch den Vertriebssitz in Vancouver, British Columbia mit Kanada stark verwurzelt – mit deutlichem Einfluss auf die Modellpalette.

Bekannt ist Kona für seine Arbeit im Mountainbike Bereich, auch wenn das Unternehmen u.a. Rennräder und Cyclocross Räder baut. Die Ursprünge liegen nach der Gründung 1988 durch Dan Gerhard und Jacob Heilbronim (beide noch an Bord) im Gabelbau. Die Project Two Gabel wird seit 1989 stetig weiterentwickelt und wird in verschiedenen Versionen in allen Bikes verbaut, egal ob 26“ oder 29er.

Kona Stinky Dee-Lux

Seit 1998 baut Kona Freeride Mountainbikes, bedingt durch die Nähe zum kanadischen Northshore. Das Stinky Dee-Lux war das erste Freeride Bike das Kona baute. Natürlich blieb man auch dem Downhill Bereich treu. Als 2002 der Whistler Bike Park eröffnete standen 135 Kona Garbanzo special edition zur Verfügung. Die Nähe zu Bikeparks wird weiter gepflegt und heute gibt es verschiedene Partnerschaften mit Bikeparks auch in Europa.

Als Teamfahrer konnte man seit Gründung immer wieder namhafte Rider verpflichten. Zur aktuellen Riege des Gravity Teams gehört z.B. niemand geringeres als Graham Agassiz.

Wer in Deutschland auf der Suche nach einem Kona Bike ist, sollte als erste Anlaufstelle den Dealer Locator bemühen. Dann vielleicht mal kurz beim Shop eures Vertrauens anrufen oder einfach vorbeigehen. Alternativ dazu wie immer Gruppen und Seiten auf einem sozialen Netzwerk eurer Wahl. 😉

Kona Bikes im Netz

Ein Gedanke zu „Kona Bicycle Company

Kommentare sind geschlossen.